1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Gemüsesamen>
  4. 10143

Buschbohnen/Filetbohnen PrinzessaZurück

Aussaat: Freiland, Mitte Mai bis Mitte Juli
Keimung: 8 – 14 Tage bei 15 – 22 ºC
Kultur: Anhäufeln nach Aufgang
Abstand: 3 – 5 cm x 40 cm
Ernte: Ab Juli

Eine mittelfrühe, sehr ertragreiche Sorte ohne Fäden. Eine wesentliche Verbesserung der alten Sorte „Holl. Prinzess“. ,Prinzessa’ hat feine, schmale, dunkelgrüne Hülsen. Die u. a. in Schinkenspeck eingewickelt, nicht nur eine Augenweide darstellen, sondern auch eine aromatische Gaumenfreude bereiten. Die 14 – 16 cm langen, gerade und glatten Hülsen habeneinen Durchmesser von 8 – 9 mm. ‚Prinzessa’ ist frisch gepflückt und dann kurz abgekocht eine Spezialität und sollte vor der Tiefgefrierung nicht blanchiert werden, aber kurz vor dem Verbrauch in heißem Wasser kurz kochen, um sie knackig frisch servieren zu können.

Alle Bohnen sammeln Stickstoff aus der Luft und lagern diesen Nährstoff mit bestimmten Bakterien in den Wurzelknöllchen ein, der für den Auswuchs der Pflanzen sehr wichtig ist. Nicht nur die Pflanze, sondern auch der Boden profitiert durch die Ansammlung des Stickstoffes für die nächste auch starkzehrende Folgekultur.

Standortansprüche:

Lockerer Boden in sonniger Lage.

Bodenverbesserungsmaßnahmen:

Die Bohnen verwerten auf Grund bestimmter Knöllchenbakterien an den Wurzeln den Stickstoff der Luft, darum ist nur eine geringe Nährstoffzufuhr notwendig. Im Herbst oder im zeitigen Frühjahr gut verrotten Kompost oder ein entsprechend organisches Produkt mit Gesteinmehl in den Boden leicht einarbeiten.

Tipps:

Die Bohnen flach mit Erde bedecken und gut andrücken. Nach dem Auflaufen bei einer Jungpflanzenhöhe von etwa 10 cm leicht anhäufeln. Bei Trockenheit wässern.

Passend dazu...