Zurück

Stangenbohne Blauhilde

Info

Ertragreiche, attraktiv aussehende Sorte mit tiefvioletten, ca. 25 cm langen, rinden, dickfleischigen Hülsen, die fadenlos sind und beim Kochen grün werden. Sehr zart mit intensiverem, aromatischem Gerschmack als bei grünen Sorten. Die Kornfarbe ist beige. Resistent gegen Bohnenmosaikvirus. Diese Sorte eignet sich in Stücke geschnitten, frisch gekocht als Gemüsebeilage zu Fleischgerichten und für schmackhafte Bohnensalate sowie zum Einfrieren. Die Hülsen enthalten das schädliche Pflanzeneiweiß Phasin, das duch Erhitzen bekömmlich wird. Nicht roh verzehren.

Pflege

Aussaat etwa 3 cm tief, 6-8 cm Korn in kreisförmige Rillen um die Stange legen. Bewährt haben sich 2,5-3,0 m lange Holzstangen im Abstand von 80x 100 cm, auch kreuzweise gegeneinander gestellt. Samen andrücken und mit  Erde bedecken und feucht halten. Staunässe und niedrige Temperaturen vermeiden. Triebe gegen den Uhrzeigersinn zur Stange führen. Lieben windgeschützte, sonnige, warme Lagen und tiefgründigen, humosen, gleichmäßig freuchten aber nicht nassen Gartenboden mit guter Nährstoffversorgung.

Tipp

Stangenbohnen bringen hohe Erträge auf kleinem Raum und sind daher auch für kleinere Gärten gut geeignet. Sie brauchen vor allem in den Sommermonaten zur Blütezeit reichlich Wasser, um gute Erträge zu sichern.

nach oben