Zurück

Buschbohne Filetty

 

Info

Die feinen, dunkelgrünen Böhnchen von 12-14 cm Länge entsprechen den Spitzenqualitäten, die von Großabnehmern zum Tiefgefrieren und für Gourmetrestaurants gefordert werden. Die Hülsen mit einem Durchmesser von 9 mm sind besonders zart, schmackhaft und ohne Fäden. Der konzentrierte Hülsenansatz lässt einen hohen Ertrag erwarten. Sie reifen mittelfrüh. Durch die schwarze Kornfarbe ist die Sorte besonders auflauffreudig. 

Pflege

Die Aussaat in Reihen von 40-50 cm, alle 6-8 cm, 1 Korn oder in Horstsaat (alle 40 cm jeweils 5-7 Korn). Aussaattiefe ca. 2-3 cm (Dunkelkeimer). Bohnen benötigen einen humosen, druchlässigen Gartenboden und wingeschützte, sonnige Lage. Die Samen niemals vollständig austrocknen lassen, stetig freucht halten.

Verwendung

Die feinen, runden und sehr zarten Hülsen lassen sich gut einfrieren. Jung geerntet brauchen sie niht gestückelt zu werden und eignen sich als Gemüsebeilage, aber auch für Suppen und Salate. Mit etwas "Biss" gekocht, sind die feinen Bohnen vorzüglich. Bohnenkraut oder ein leichter Hauch von Knoblauch bringen das Aroma noch besser zur Geltung.

Gärtnertipp

Nicht roh verzehren, denn die Hülsen enthalten Phasin, ein gesundheitsschädliches Pflanzeneiweiß, dass beim Erhitzen seine Wirkung verliert.

Passend dazu...

nach oben