Zurück

Sonnenblume 'Snack'

Sonnenblumenkerne sind besonders gesund. Aus ihnen lässt sich nicht nur feinstes Speiseöl pressen, das arm an Cholesterin und reich an wetvollen Mineralien ist. Man kann die wohlschmeckenden nahrhaften Kerne auch als leckeren Snack knabbern und roh genießen oder leicht in der Pfanne rösten. Auch zum Backen von Brot, Brötchen, Gebäck und als vitaminreiche Keimsprossen werden Sonnenblumenkerne in erheblichen Mengen genutzt. Die wüchsige Sonnenblume 'Snack' wurde für gesundheitsbewusste Naschkatzen entwickelt, die gerne im eigenen Garten ernten. Sie bringt nicht nur imposante goldgelbe Blüten sondern auch besonders viele große, zarte Kerne mit nussigem Geschmack hervor. Die Pflanzen werden ca. 2 Meter hoch. Sie sind auch ideal als Sichtschutz am Gartenzaun oder als Hintergrund von Beeten. sind die Blütenköpfe gut trocken, lassen sich die Samenkerne durch Reiben und Klopfen leicht lösen. Bleiben nicht abgeerntete Blüten übrig, freuen sich bis zum Spätherbst zahlreiche Vögel über die natürliche Futterquelle. Weil sie viel Nektar und Pollen enthalten, sind die riesigen Blüten bei Bienen, Hummeln, nützlichen Schwebefliegen und Schmetterlingen sehr beliebt. 'Snack' passt sowohl in Naturgärten und Bauerngärten als auch in Rabatetn und Schnittblumenbeete.

Standortansprüche

Geben Sie den Sonnenblumen einen sonnigen Platz und einen durchlässigen, sandig-humosen Boden.

Tipps

Die ca. 2 Meter hohen Pflanzen gedeihen leicht und beginnen schon ab Juli mit ihrer Blüte. Auch späte Aussaaten Anfang Juni gelingen noch, die Blüten erscheinen dann etwas später im Herbst. Weil sich Sonnenblumen nicht gut verpflanzen lassen. empfehlen wir die Aussaat direkt an Ort und Stelle, jeweils 2-3 Samen zusammen. Nach dem Aufgang vereinzeln, so dass nur die kräftigste Pflanze übrig bleibt.

Passend dazu...

nach oben