1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Kletter-Erdbeeren

Klettererdbeeren PflegeZurück

Klettererdbeeren sind bei vielen beliebt, da diese auch in Kübeln oder Blumentöpfen gezogen werden können und pflegeleicht sind. Sie klettern nicht von alleine, daher sollten die Triebe an einer Rankhilfe hochgebunden werden.

 

Klettererdbeeren: Pflege & Standort

Klettererdbeeren bevorzugen einen sonnigen Standort, Halbschatten wird gerade noch so geduldet. Sie können sowohl in Töpfe oder den Gartenboden gepflanzt werden. In einem Pflanzkübel können bis zu 3 Pflanzen eingesetzt werden, allerdings sollte dieser dann einen Durchmesser von mindestens 30 cm haben. Sie lieben einen lockeren, nährstoffreichen und durchlässigen Boden.

Erdbeeren benötigen immer eine feuchte Erde, daher sollten diese regelmäßig gegossen werden (wichtig bei der Klettererdbeeren Pflege). Düngen sie wöchentlich ca. einen Teelöffel pro Pflanze mit organischem Beerendünger. Klettererdbeeren tragen Früchte von Juni bis zum Frostbeginn. Sie bilden Ranken, an denen sich immer wieder Blüten bilden.

 

Klettererdbeeren überwintern:

Im November die letzten Blütenstände ausbrechen und die Ranken abschneiden, so geht die Pflanze kräftiger in den Winter. Pflanzen, die in Töpfen gepflanzt sind, mit dem Gefäß geschützt überwintern und vor allem den Topfballen nicht austrocknen lassen! Im Frühjahr nur die vertrockneten Blätter abschneiden, die Pflanze bildet dann nach den ersten Blüten wieder neue Ranken.

Passend dazu...