Zurück

Himbeeren Pflege & Schneiden

Pflanzzeit

Die beste Pflanzzeit ist von März bis Oktober in einen warmen Boden, so hat die gefürchtete Wurzelfäule weniger Chancen.

 

Himbeeren Pflege : Standort & Bodenvorbereitung

Himbeeren bevorzugen einen humusreichen, tiefgründigen und gut durchlässigen Boden. Sie vertragen keine Staunässe. Bei verdichtetem Boden unbedingt eine Untergrundlockerung durchführen und bis mindestens ½ m tief mit gut verrottetem Kompost und lockerer Gartenerde anreichern. Das Pflanzbeet ca. 0,8 – 1 m breit vorbereiteten und vor allem bei schwächeren Böden zu einem 25 – 30 cm hohen Damm formen.

Wichtig bei der Himbeeren Pflege: auf dem vorgesehenen Pflanzland sollten seit mindestens 5 Jahren keine Himbeeren gestanden haben.

 

Himbeeren Pflanzung

In der Reihe 0,4 – 0,5m, Reihenabstand 1,8 – 2m. Wenn möglich Einzelreihen pflanzen. Pflanzen vor dem Setzen ½ Stunde ins Wasser stellen. Topf entfernen. Wurzelballen im unteren Bereich in Reihenrichtung auseinander ziehen. Nicht zu tief pflanzen. Die oberste Wurzeln max. 2 cm mit Erde zudecken. Nach dem Setzen gut angiessen.

 

Kulturmassnahmen

Bei der Himbeeren Pflege ist vor allem auf das regelmässiges Giessen bei Trockenheit zu achten. Besonders vor und während der Ernte dürfen Himbeeren nicht unter Wassermangel leiden, sonst bleiben die Früchte klein. Im Frühjahr vor dem Austreiben sollte eine Mulchschicht aus Kompost oder anderem organischen Material (Grasschnitt, Rindenmulch) aufgebracht werden. Außerdem sollte man sie jährlich im Frühjahr mit 60 g Volldünger je qm² düngen. Bei richtiger Himbeeren Pflege werden Sie mit einer reichen Ernte belohnt.

 

Himbeeren schneiden

Beim Himbeeren schneiden, wird zwischen Sommer- & Herbstragenden unterschieden:

1.Sommertragende Himbeeren schneiden:

Wenn die jungen Bodentriebe 20–40cm hoch sind, werden sie auf 12–15 gesunde, unverletzte, mittelstarke Ruten pro Laufmeter vereinzelt. Die überzähligen Triebe der Himbeere bodeneben abschneiden. Zu dichter Stand fördert Krankheiten!

Nach der Ernte die abgetragenen Ruten  bodeneben abschneiden und aus dem Bestand entfernen. Kranke Ruten verbrennen, gesunde klein schneiden und kompostieren. Die jungen Triebe ordnen und anbinden. Ruten über

2 m Länge können im November auf 20 cm über dem obersten Draht zurück geschnitten werden. Im Frühjahr auf 10-12 gesunde und unverletzte Ruten pro Laufmeter ausdünnen.

2. Herbsttragende Himbeeren schneiden:

Nach Sommer-/ Herbstpflanzung Ruten erst im Frühjahr zurückschneiden, wenn die neuen Bodentriebe erscheinen. Anfang bis Mitte Mai  auf etwa 25-30 Triebe pro Laufmeter Himbeerbeet auslichten. Dies kann man auch durch seitliches Einengen der Reihenbreite mit der Sense erreichen. Damit verbessert man die Durchlüftung des Bestandes (Rutengesundheit, weniger Spinnmilben etc.) die Fruchtgrösse und vermindert die Gefahr von Fruchtfäulen. Im Laufe des Winters (Dezember-Februar) alle Ruten bodeneben abschneiden. Aus dem Bestand nehmen, gut kompostieren oder vernichten.

nach oben