1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Echte Vanille

Echte Vanille Pflege (Vanilla planifolia)Zurück

Die Echte Vanille stammt aus dem tropischen Teil Mexikos. Das Hauptanbaugebiet von

Vanille ist heute Madagaskar und Sri Lanka. Die schnellwachsende Schling- und Kletterpflanze

ist eine echte Orchidee.

Die creme-gelben, herrlich duftenden Orchideenblüten bilden sich, wenn die Ranken der

Pflanze ca. 2 m lang gewachsen sind. Die bekannten, ca. 15 cm langen Vanilleschoten sind

die Samenkapseln der bestäubten Blüten dieser Pflanze. Das Vanillin und der wohlriechende

Duft entsteht nach dem Trocknen und Fermentieren (luftdichtes Verschließen und Warmstellen)

dieser Samenkapseln. Die Pflanze selbst ist nicht zum Verzehr geeignet.

 

Echte Vanille: Standort & Pflege

Die Vanille-Pflanze bevorzugt einen hellen Standort bei mindestens 18°

C, im Sommer aber keine pralle Sonne. Entsprechend ihrer tropischen Heimat muss sie das

ganze Jahr bei Zimmertemperatur warm stehen. Sie mag hohe Luftfeuchtigkeit und liebt es,

besprüht zu werden. Die Erde nicht zu nass halten und Staunässe vermeiden.

 

Echte Vanille düngen:

Alle 14 Tage mit Orchideendünger nach Anleitung düngen. Bei optimaler

Ernährung wächst sie ca. 1,5 Meter pro Jahr.

 

Händische Bestäubung:

Mit Hilfe eines Stöckchens, einer Nadel oder ähnlichem durchstechen

Sie das Jungfernhäutchen der Blüte. Es liegt zwischen männlichem Pollenpaket und

weiblicher Blütennarbe. Anschließend drücken Sie Pollen und Narbe aufeinander. Die Bestäubung

sollten Sie zwischen 6 Uhr und 12 Uhr durchführen, dann erhalten Sie die besten

Ergebnisse. 

Passend dazu...