Zurück

Zitronen Thymian pflegen

Der Zitronen-Thymian macht seinem Namen alle Ehre. Er verströmt einen herrlichen Zitronenduft und bereichert somit jedes Kräuterbeet, eignet sich aber auch als Topfpflanze für Balkon und Terrasse. Seine Blütezeit erstreckt sich von Mai bis Juli mit weißen bis rosafarbenen Blüten

Zitronen-Thymian Pflege: Wählen Sie einen sonnigen, aber trockenen Standort. Die Erde sollte gut durchlässig sein und mineralische Anteile, wie Sand oder feinen Kies enthalten. Bei längeren Trockenperioden im Sommer muss regelmäßig gegossen werden. Die Erde sollte nur mäßig feucht sein. Thymian verträgt keine Staunässe. Nach der Blüte kann die Pflanze auf ca. 20 cm zurückgeschnitten werden. Gedüngt wird nur, wenn die Pflanze kümmerlich aussehen sollte. Zitronen-Thymian ist winterhart und mehrjährig.

Zitronen-Thymian Verwendung: Dieses Gewürzkraut eignet sich aufgrund seiner zitronigen Note gut für die Herstellung von Fleischbrühe, für Fisch- und Geflügelgerichte sowie die Verfeinerung von Gelees.

Rezept Zitronen-Thymian-Butter: 4 Schalotten, 30 ml Zitronensaft (je nach Geschmack) 150 ml Weißwein, 150 g weiche Butter, 2 Zweige Zitronen-Thymian, 10 ml Wermut, Salz und Pfeffer zum Würzen. Zubereitung: Schalotten würfeln, in Wein und Wermut bei geringer Hitze aufkochen, Zitronensaft zufügen. Thymian zugeben und die Butter in kleinen Stückchen einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Passt sehr gut zu Fisch- und Spargelgerichten.

Passend dazu...

nach oben