Zurück

Schalotten Pflege-Tipps

Schalotten eignen sich besonders gut als Zutat für Salate und geschmorte Fleischgerichte. Diese Zwiebeln können Sie leicht im eigenen Garten anbauen, denn sie benötigen nur wenig Pflege. Schalotten werden in Form von Steckzwiebeln gepflanzt. Diese Steckzwiebeln bilden - anders als die Speisezwiebeln, die im Laufe der Saison immer größer werden - kleine Tochterzwiebeln. Schalotten sind im Geschmack um einiges aromatischer als die Zwiebeln. Zudem treiben sie nicht so schnell aus, wenn sie gelagert werden.

Pflanzung:

Ab Mitte März, wenn der Boden nicht mehr gefroren ist. Reihenabstand ca. 20 cm und innerhalb der Reihe 15 cm. Sie brauchen durchlässigen Gartenboden, ohne Staunässe in sonniger , warmer Lage.

Ernte:

Schalotten können geerntet werden, wenn ihr Laub ab etwa August zu welken beginnt. Der richtige Zeitpunkt ist gekommen, wenn das Kraut über das ganze Beet relativ gleichmäßig abgestorben ist. Nach der Ernte sollten die Schalotten erst einmal an einem luftigen und warmen Ort für einige Tage getrocknet werden. Wichtig ist eine gute Belüftung, damit die Schalotten gut abtrocknen können. Vor dem Einlagern wird die restliche Erde abgeschüttelt. Die vertrockneten Röhrenblätter sollten nicht entfernt werden. Sie eignen sich hervorragend, um die Schalotten zur Einlagerung zu einem Bund zusammenzubinden.

nach oben