1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Rucola

Salatrauke - Rucola PflegeZurück

Der Rucola ist mehrjährig und winterhart. Somit ideal zum Auspflanzen in den Garten und unterscheidet sich darin von dem einjährigen Rucola auf dem Küchenbrett. Er ist eine anspruchslose, aber sehr wertvolle Salatpflanze und Würzkraut. Er hat einen hohen Gehalt an Senfölen. Diese sind bestimmend für den aromatischen, scharfen Geschmack, der dem von Rettich und Kresse ähnelt.

Rucola Pflege: Rucola liebt einen sandig-lehmigen Boden in sonniger Lage. Eine gute Wasserversorgung ist erforderlich, Staunässe darf allerdings nicht entstehen. Rucola wird ab Mai ins Freiland gepflanzt. Gar nicht oder nur sehr sparsam düngen, vor allem nicht mit stickstoffhaltigem Dünger.

Rucola Verwendung: Verwendung für Salat finden vorwiegend die jungen Blätter, da die älteren sehr intensiv schmecken, sogar fast scharf. Vor der Blüte ernten, da die Blätter danach bitter schmecken. Am besten die Blütenknopsen frühzeitig abschneiden. Rucola findet in zahlreichen Gerichten eine Verwendung. Zum Beispiel in Nudelgerichten, Risotto, Suppen, Ragouts und Pesto. Auch auf Pizzen, mediterranen Gerichten oder in Salaten ist Rucola beliebt.

Passend dazu...