Zurück

Petersilie, glatt pflegen

Petersilie ist in deutschen Küchen das vermutlich am häufigsten verwendete Kraut. Die glatte Petersilie hat ein intensiveres Aroma als die krause Petersilie und wird daher bevorzugt. Petersilie ist eine wahre Vitamin-C-Bombe und enthält rund 160 Milligramm des wertvollen Nährstoffs auf 100 Gramm. Es lohnt sich also auf jeden Fall, Gekochtes regelmäßig mit Petersilie zu garnieren.

Petersilie, glatt Pflege: Die glatte Petersilie benötigt einen nährstoffreichen Boden und bevorzugt einen halbschattigen bis sonnigen Standort. Die Wuchshöhe beträgt ca. 30 - 40 cm. Die Petersilie ist zweijährig und bedingt winterhart. Im ersten Jahr bildet die Pflanze reichlich Blätter zum Ernten, im zweiten Standjahr bildet sie auch Blütenstengel und ist weniger ertragreich. Sie kann, sobald der Boden frostfrei ist, im Garten ausgepflanzt werden. Für einen Standort auf Balkon oder Terrasse eignet sich die Petersilie ebenfalls als Kübelpflanze.

Petersilie, glatt Verwendung: Glatte Petersilie wird häufig verwendet um einem Gericht Geschmack zu verleihen. Die Blätter der Petersilie werden roh oder nur kurz erhitzt verwendet, da sie sonst ihr typisches Aroma verlieren. Frische Petersilie wird in Suppen, Chutneys, Soßen, Currys und noch vielen anderen Fisch-, Fleisch- u. Gemüsegerichten benutzt. Frische Petersilie kann für kurze Zeit im Kühlschrank gelagert werden oder für längere Zeit in der Tiefkühltruhe. Die Petersilie hat durch ihren hohen Vitamin-C-Gehalt eine belebende Wirkung. Glatte Petersilie ist ebenfalls gut geeignet für die Zubereitung von Pestos, wo sie anstelle von Basilikumblättern eingesetzt wird.

nach oben