1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Kerbel

Kerbel pflegenZurück

Kerbel eignet sich als Gewürzkraut für Suppen, Salat- und Kräutersoßen. Man unterscheidet gekräuselte und einfache Arten. Die feinfiedrigen, aromatischen Blätter sind reich an ätherischen Ölen und schmecken wie eine Mischung aus Petersilie und Anis. Kerbel ist einjährig.

Standort Kerbel: Er bevorzugt einen warmen, aber nicht zu sonnigen Standort auf humusreichem Boden. Er wird ca. 40-60 cm hoch. Kerbel mag keine Staunässe.

Verwendung Kerbel: Nur frisches Kraut von Kerbel verwenden, da es getrocknet sein Aroma verliert (Einfrieren möglich). Als Beilage zu Tomaten und Käse, auch zu Kräutersuppen und –soßen. Verfeinert Kräuterquark und Omelett oder Rührei oder auch helle Fleisch- und Fischgerichte. Kerbel ist Bestandteil der „Frankfurter Grünen Sauce“.

Passend dazu...