Zurück

Blumenkohl Pflege

Blumenkohl erfreut sich großer Beliebtheit – nicht zuletzt deshalb, weil das Gemüse kulinarisch vielfältig zum Einsatz kommen kann.

Seinen Ursprung hat der Blumenkohl in Kleinasien, von wo aus er im 18. Jahrhundert auch nach Europa gebracht wurde. Im Volksmund ist Blumenkohl auch als Karfiol, italienischer Kohl oder Käsekohl bekannt.
 

Blumenkohl Standort:

Die Kohlsorte bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit kalkhaltigem, tiefgründigem und nährstoffhaltigem Untergrund. Der Pflanzabstand sollte in etwa 50 cm betragen.
 

Blumenkohl pflegen:

Eine regelmäßige Bewässerung der Blumenkohlbeete ist unbedingte Voraussetzung für ein gesundes Wachstum und daher wichtig bei der Blumenkohl Pflege. Zudem sind insbesondere in der Wachstumsphase des Blumenkohls mehrere Düngerabgaben empfehlenswert. Lediglich kurz vor der Ernte sollte das Düngen eingestellt werden. Mulchen ist anzuraten, um den Stickstoffgehalt im Boden zu erhöhen und gleichzeitig den Untergrund feucht zu halten. Darüber hinaus sollte das Beet regelmäßig gehackt werden. Um den Blumenkohl vor zu starker Sonneneinwirkung zu schützen, am besten indem die Blumenkohlblätter abgeknickt und als Schattenspender direkt über den Kopf gelegt werden. Ernte: Sobald der Kopf die gewünschte Größe erreicht hat, über eine gewisse Festigkeit verfügt und sich noch nicht geöffnet hat, ist der beste Zeitpunkt für die Ernte erreicht.
 

nach oben