1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Ampel

Ampelpflanzen pflegenZurück

Gießen:

Die Gefäße der Ampelpflanzen enthalten eine verhältnismäßig geringe Menge Substrat, das rasch austrocknet, vor allem wenn sich die Pflanzen im Wachstum befinden und große Mengen Wasser aufnehmen. Zudem ist das Substrat in Gefäßen in der Regel wärmer als der Boden im Freiland und trocknet daher bei Hitze rascher aus. Sie sollten deshalb regelmäßig achten, dass die Erde feucht ist.

Düngen:

Alle Pflanzen brauchen Nährstoffe. Im Handel sind zahlreiche Sorten Dünger erhältlich: speziell für Blumen oder Gemüse. Befolgen sie beim Düngen stets die Anweisungen des Herstellers. Flüssigdünger und lösliche Dünger in Pulverform entfalten ihre Wirkung rasch, weil die pflanzen sie schnell aufnehmen können, müssen jedoch wegen ihrer kurzzeitigen Wirkung regelmäßig verabreicht werden.

Pflege:

Das Entfernen welker Blüten bei Ampelpflanzen erfüllt mehrere Zwecke: Die Pflanzen sehen schöner aus und außerdem verhindert das Ausputzen, dass die Pflanzen Energie in die Produktion von Samen anstelle von Blüten stecken, und es fördert so das Wachstum neuer Triebe.

Passend dazu...