Zurück

Geranium-Bäumchen „Madeira“ Pflege (Geranium maderense)

Das Geranium-Bäumchen „Madeira“ stammt ursprünglich von der Insel Madeira.Dieses Wunder-Geranium ist wie die Staudengeranien ein Storchenschnabelgewächs, allerdings ein extravagantes.

Standort:

Bei frühlingshaftem Wetter kann es schon im März an einem geschützten, halbschattigen Platz ins Freie gestellt werden. Im Spätherbst hätte es einen idealen Platz im Wintergarten oder an einem hellen Fenster in der Wohnung. Frost überlebt es nicht, auch nicht unter einem Vlies.

Geranium-Bäumchen Pflege:

Da Geranium-Bäumchen „Madeira“ eine enorme Wuchskraft zeigt, braucht es im Topf viel Wasser und Dünger. Man kann es auch in den Gartenboden eingraben, der Feuchtigkeitshaushalt ist dadurch ausgeglichener.
Die Blütezeit dauert von Anfang März bis im Juli. Die Blühwilligkeit wird durch das Entfernen der Samenstände angeregt, aber selbst die Samenstände wirken zierend. Sehr dekorativ sind auch die Blätter, werden die untersten Blätter gelb, diese entfernen. Der Stielansatz gibt dem Stamm dann eine interessante Struktur.

Passend dazu...

nach oben