Zierlauch/Allium

Zierlauch (Allium)

Dass die Gattung Allium dem Zierlauch zuzurechnen ist, ist ihm leicht anzusehen. Es gibt hohe und niedrige Angehörige dieser Zierlauchpflanzen. Das Spektrum der Farben reicht von einem dunklen Violett über Magenta bis zu Weiß. Von April bis September ist Blütezeit. Sie stechen aus den Rabatten dominant hervor. Der Zierlauch benötigt keinen gesonderten Platz.

Die natürliche Form der Allium -Zwiebel ist ein Spross und keine runde Zwiebel und sieht deshalb aus wie geteilt, ist es aber nicht. Der Spross enthält alle benötigten Einzelteile zum späteren Aufbau der ganzen Pflanze.

Zierlauch (Allium) pflanzen und pflegen

Die Zeit um Zierlauch zu pflanzen ist im Herbst. Dabei sollen die Allium-Zwiebeln dreimal so tief gepflanzt werden, wie diese hoch sind. Es lohnt sich, den Boden etwas vorzubereiten: Damit man lange Zeit Freude an seinem Zierlauch hat, soll man zur Allium Pflanzzeit etwas Kompost oder anderen organischen Dünger mit ins Pflanzloch geben. Der Boden sollte nährstoffreich und gut Wasser durchlässig sein.

Standort

Von einigen Ausnahmen abgesehen (Bärlauch und Allium triquetrum )liebt es Zierlauch, in der vollen Sonne zu stehen. In seinem natürlichen Lebensraum ist der Zierlauch (Allium) in humusreichen Mischwaldböden daheim. Wenn er ähnliche Bedingungen im Garten vorfindet, wird er schnell verwildern und sich im ganzen Beet ausbreiten.

Dünger

Wer viele Jahre Freude an seinem Zierlauch haben möchte, muss die Pflanzen regelmäßig düngen. Hierzu wird eine Handvoll organischer Volldünger um den Austrieb herum in den Boden eingeharkt und bei trockenem Wetter kräftig gegossen.

Extra-Tipp

Zum Schluss vielleicht ein Tipp zum Laub der Allium Zierlauch Pflanzen: Die Blätter des Zierlauch sehen schnell vergilbt aus – noch bevor sich die Blüten geöffnet haben. Dieses Problem ist gut gelöst, wenn der Zierlauch mit buschigen und bodendeckenden anderen Pflanzen kombiniert wird. Eignen tun sich da Lavendel und Salbei oder Storchschnabel und Frauenmantel. Auch wenn es nicht leichtfällt: keinesfalls sollte das Laub zurückgeschnitten werden!

nach oben