Zurück

Unkraut im Garten

Beschreibung

Überall im Garten wachsen Unkräuter, die bei Neuanpflanzungen stören, Wege und Plätze im Garten verschandeln oder unschön zwischen Stauden und Büschen gedeihen. Mechanische Beseitigung bringt sehr häufig keinen dauerhaften, nachhaltigen Erfolg.
 

Bekämpfung

Vorhandene Unkräuter wie Giersch, Brennnessel, Distel, Quecke, Winde gezielt mit einem der restlos-wurzeltief wirkenden Roundup® Unkrautfrei-Produkte oder mit dem naturidentischen und optisch sehr schnell wirksamen Celaflor® Naturen® Unkrautfrei bespritzen. Hartnäckiges Unkraut wie Giersch beispielsweise gezielt mit der gebrauchsfertigen Unkrautpistole Roundup® Speed Unkrautfrei einsprühen.

Alle Mittel sind nicht bienengefährlich.
 

ACHTUNG:

Im Rasen dürfen lediglich sogenannte Rasen-Unkrautvernichter (wie Weedex oder Anicon) beziehungsweise Dünger mit Unkrautvernichtern eingesetzt werden. Darunter sind Mittel zu verstehen, die bei der Behandlung zwischen Rasen und Unkraut unterscheiden können und somit zu keiner Rasenschädigung führen.

Auf sonstigen Gartenflächen (in Beeten, zwischen Einzelpflanzen und ähnliches) sind sogenannte Total-Unkrautvernichter (wie Roundup-Produkte) besser geeignet. Solche Mittel unterscheiden nicht zwischen Unkraut und Kulturpflanze wodurch sie sehr breit wirksam sind. Diese Produkte dürfen nur punktuell und keinesfalls auf Rasenflächen eingesetzt werden, da es sonst zu massiven Schäden kommen kann.
 

Anwendungszeitraum

März bis Oktober

nach oben