Zurück

Beutelgallmilbe

Auf den Blattunterseiten der Zwetschgen beziehungsweise Pflaumen sind anfangs grüne, dann rötlich werdende, beutelförmige, 1 bis 3 mm große Gallen festzustellen.

Auf der Blattoberseite sind die Gallöffnungen mit dichten Haaren bewachsen und drinnen saugen etwa bis 0,2 mm kleine, mit bloßem Auge nicht sichtbare Milben.

Bekämpfung

Die gefährdeten Bäume sollen dreimal mit den empfohlenen Produkten* behandelt werden.

Die erste Behandlung sollte bei beginnendem Austrieb und die zwei weiteren in 10 bis 14-tägigen Abständen durchgeführt werden.

* Die Produktempfehlungen sind teilweise nicht durch eine Zulassung abgedeckt. Die langjährige Erfahrung bestätigt aber deren Wirksamkeit.
Anwendungszeitraum
April bis Mai

nach oben