Zurück

Roter Brenner an Weinreben bekämpfen

Beschreibung und Schadbild von roter Brenner

Roter Brenner an Weinreben zeigt sich dadurch, dass auf den Blättern größere, durch die Blattadern begrenzte und dadurch eckig erscheinende Flecken auftreten. Bei roten Weinsorten sind diese Bereiche rötlich gefärbt, bei weißen Sorten eher blassgrün bis gelblich. Erkrankte Bereiche verbräunen und vertrocknen. Zum Schutz Ihrer Pflanzen sollten Sie den Roten Brenner bekämpfen.

Bekämpfung des Roten Brenner an Weinreben

Zur Bekämpfung des Roten Brenner an Weinreben sollten die betroffenen Pflanzen im Garten vorbeugend oder spätestens ab Befallsbeginn mehrfach im Abstand von 8 bis 10 Tagen mit dem empfohlenen Produkt CELAFLOR® Gemüse-Pilzfrei Polyram® WG (http://www.baldur-garten.de/produkt/Fungizide/3320/Gartenzubehoer/Pflanzenschutzmittel/Fungizide-Pilzerkrankung/CELAFLOR+Gemuese-Pilzfrei+Polyram+WG/detail.html) behandelt werden. Mit dem empfohlenen Produkt können Sie ebenfalls Falschen Mehltau und Schwarzfleckenkrankheit an Reben behandeln.

Anwendungszeitraum

April bis August

Mittel gegen Roter Brenner an Weinrebe:

nach oben