1. Start>
  2. Pflanzen-Doktor>
  3. Kraut- und Braunfäule an Tomaten

Kraut- und Braunfäule bekämpfen (an Tomaten)Zurück

Beschreibung und Schadbild der Kraut- und Braunfäule an Tomaten

Meist auf den unteren Blättern zeigen sich grün-braune Flecken, die sich rasch ausbreiten und zum Verbräunen und Absterben der Blätter führen. Auf den Blattunterseiten zeigt sich ein grauer Schimmelrasen. Auf den Früchten bilden sich braune, trockene bis tief ins Fruchtfleisch eingesunkene Flecken. Daher ist es ratsam, die Kraut- und Braunfäule an Tomatenpflanzen zu bekämpfen.

Bekämpfung der Kraut- und Braunfäule an Tomaten

Zur Bekämpfung der Kraut- und Braunfäule an Tomaten sollten betroffene Pflanzen vorbeugend oder spätestens ab Befallsbeginn mehrfach mit dem empfohlenen Produkt CELAFLOR® Gemüse-Pilzfrei Saprol exakt (besonders Blattunterseiten) behandelt werden. Bereits kurz nach der Pflanzung und regelmäßig im Abstand von 7 bis 14 Tagen sollte das empfohlene Produkt gespritzt werden, um die pflanzenstärkende Wirkung entfalten zu können. Da die Präparate auch von der Wurzel aufgenommen wird, können sie zur Bekämpfung der Kraut- und Braunfäule an Tomaten alternativ auch gegossen werden.

Anwendungszeitraum

Juni bis September

Mittel gegen Kraut- und Braunfäule an Tomaten: