1. Start>
  2. Pflanzen-Doktor>
  3. Falscher Mehltau an Gurken

Falschen Mehltau bekämpfen (an Gurken)Zurück

Beschreibung und Schadbild des falschen Mehltau

Auf den Blattoberseiten erscheinen blassgelbe, sich später verbräunende Flecken. Blattunterseits wird ein grau-brauner Pilzrasen sichtbar. Bei feucht-warmer Witterung erfolgt eine sehr schnelle Ausbreitung, was zum Absterben betroffener Pflanzen führen kann. Daher ist die Bekämpfung des falschen Mehltau an Gurken absolut notwendig.

Bekämpfung des falschen Mehltau an Gurken

Vorbeugend, oder bei Befallsbeginn sollten die Pflanzen zur Bekämpfung des falschen Mehltau an Gurken mehrfach mit den empfohlenen Produkten CELAFLOR® Gemüse-Pilzfrei Saprol oder CELAFLOR® Spezial-Pilzfrei Aliette® gespritzt werden. Zudem sollten zur Bekämpfung des falschen Mehltau an Gurken die Produkte bereits kurz nach der Pflanzung regelmäßig im Abstand von 7 bis 14 Tagen gespritzt werden, um die pflanzenstärkende Wirkung entfalten zu können. Da die Präparate auch von der Wurzel aufgenommen werden, kann alternativ auch gegossen werden.

Anwendungszeitraum

Mai bis September

Mittel gegen Falscher Mehltau an Gurken: