Zurück

Unkraut im Garten

Beschreibung

Löwenzahn, Klee, Gänseblümchen, Giersch oder Schafgarbe: Sie und andere Unkräuter machen sich schnell im Garten breit wenn man ihnen nicht konsequent Einhalt gebietet. Dabei erweist sich Unkraut im Garten, im Rasen oder in den Fugen der Terrasse oft als sehr hartnäckig. Egal wie oft man zupft, immer wieder finden sich unerwünschte Wildkräuter im liebevoll gepflegten Blumenbeet.

Bekämpfung

Total-Unkrautvernichter, großzügig aufgetragen, sind hier keine gute Wahl, denn sie unterscheiden nicht zwischen Unkraut und Kulturpflanze, so dass Sie am Ende zwar die die Brennnesseln, aber auch die Ranunkeln entfernt haben.  Zuerst sollte man es also mit Handarbeit versuchen. Jäten Sie gründlich und achten Sie auch darauf, alle Unkräuter mit der Wurzel zu entfernen, damit sich aus den Resten keine neuen Pflänzchen entwickeln. Nach einem ausgiebigen Regenguss ist der Boden meist so aufgeweicht, dass das Jäten auch ohne spezielle Werkzeuge einfach und restlos möglich ist. Spezialisten wie Unkrautstecher helfen bei der Arbeit.

Hat sich das Unkraut im Garten schon stark ausgebreitet, oder möchte man das Unkraut im Garten vernichten und nicht nur in Schach halten, muss man zu härteren Mitteln greifen. Die umweltfreundlichste Lösung ist kochendes Wasser. Einfach über das Unkraut gießen, trocknen lassen und die abgestorbenen Unkräuter absammeln. Das kochende Wasser zerstört den oberirdischen Teil der Pflanze komplett. Wichtiges Mittel gegen Unkraut im Garten ist auch das Entfernen der Blüten, damit sich das Kraut nicht über seine Samen weiter ausbreiten kann.
Als letztes Mittel um Unkraut im Garten zu vernichten oder Unkraut im Rasen zu bekämpfen bieten sich verschiedene Mittel aus dem Pflanzenschutz an. Vorhandene Unkräuter wie Giersch, Brennnessel, Distel, Quecke, Winde gezielt mit einem der restlos-wurzeltief wirkenden Roundup® Unkrautfrei-Produkte oder mit dem naturidentischen und optisch sehr schnell wirksamen Celaflor® Naturen® Unkrautfrei bespritzen. Hartnäckiges Unkraut wie Giersch beispielsweise gezielt mit der gebrauchsfertigen Unkrautpistole Roundup® Speed Unkrautfrei einsprühen.

Achtung!

Im Rasen dürfen lediglich sogenannte Rasen-Unkrautvernichter (wie Weedex oder Anicon) beziehungsweise Dünger mit Unkrautvernichtern eingesetzt werden. Darunter sind Mittel zu verstehen, die bei der Behandlung zwischen Rasen und Unkraut unterscheiden können und somit zu keiner Rasenschädigung führen.

Auf sonstigen Gartenflächen Unkrautvernichter grundsätzlich nur punktuell und keinesfalls auf Rasenflächen einsetzen, da es sonst zu massiven Schäden kommen kann: Total-Unkrautvernichter sind sehr breit wirksam und unterscheiden nicht zwischen Unkraut und Kulturpflanze.

Anwendungszeitraum

März bis Oktober

nach oben